Tamas Sillo, Techniker Hauswartung Immoserv AG

Ratgeber: TIPPS RUND UMS WÄSCHEWASCHEN
Was sind die häufigsten Fehler beim Waschen, wie sieht die ideale Füllmenge der Wäsche und des Pulvers aus und wie kann man die Lebensdauer der Waschmaschine verlängern?
Tamas Sillo, Techniker Hauswartung gibt Auskunft. Anbei das ganze Interview auch in Textform. 

 

Was sind die häufigsten Fehler beim Waschen der Wäsche?

Die häufigsten Fehler sind, dass man zu viel Waschmittel einfüllt. Am besten verwendet man den Messlöffel, der dem Waschmittel beigelegt ist. Ist dieser nicht vorhanden, kann man auch einen handelsüblichen Esslöffel verwenden. Das Problem bei zu viel Waschmittel ist, dass das Schlauchsystem verstopfen kann. In der Folge fängt es nach einer gewissen Zeit an zu riechen, weil das Waschpulver im Schlauch hängen bleibt und somit auch gar nicht mehr in die Maschine gelangt.

Was ist die richtige Füllmenge der Wäsche selber?

Idealerweise füllt man die Waschmaschine nur zu dreiviertel mit Wäsche. Bei zu viel Wäsche in der Trommel kann sich die Wäsche nämlich nicht mehr frei bewegen und wird auch nicht richtig sauber.

 

Was gilt es bei der Waschtemperatur zu beachten?

Heutzutage werden oft Eco- oder 40°-Programme verwendet, was energieeffizent und damit besser für die Umwelt ist. Nichtsdestotrotz sollte man aber mindestes einmal im Monat einen Kochwaschgang mit hohen Temperaturen durchführen. Dadurch werden sämtliche Bakterien abgetötet und die Waschmaschine wird gut gereinigt. Dies führt auch zu weniger Geruchsbildung.

 

Worauf muss man bei der Reinigung achten?

An der Waschmaschine selber muss man nicht viel reinigen. Man sollte allerdings darauf achten, dass sich im Gummiring kein Schmutz ansammelt. Den Dichtungsring reinigt man am besten mit einem handelsüblichen Putzlappen - ein kurzes Abwischen reicht da schon. Wichtig ist, dass man nach dem Waschvorgang die Türe wie auch den Pulverbehälter offen lässt, damit alles schön trocknen kann und keine Gerüche entstehen.

 

Auf was muss man achten bezüglich der Lebensdauer der Waschmaschine? 

Oft wird der Entkalker vergessen. Ich empfehle einmal im Jahr Entkalker in die Waschmaschine einzufüllen und die Maschine leer laufen zu lassen, damit alles gut durchgespült wird. Damit ist die Maschine auch vor Korrosion, also der Rostbildung geschützt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Google Analytics. Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.